Hundehalsbänder für die Jagd

Im Sortiment von Kettner, dem Spezialisten für Jagd, Outdoor und Jagdhundezubehör, finden Sie Hundehalsbänder für die Jagd in Top-Qualität. Verschiedene Hersteller wie Niggeloh, AKAH und Heim stellen seit Jahrzehnten hochwertige Ausrüstungsgegenstände für Jagdhunde her.

Hundehalsband: Jagd auf Abenteuer

Hundehalsbänder gibt es aus verschiedensten Materialien, in unterschiedlichen Breiten und Designs. Auf ein Hundehalsband für die Jagd muss jederzeit Verlass sein – Reißfestigkeit, Stabilität, Komfort und Passgenauigkeit sind unabdingbare Aspekte.

Hundehalsband: Jagd mit NIGGELOH

Einer der bekanntesten Hersteller von Halsungen ist Niggeloh. Die Bänder werden aus hochwertigem Leder wie Sattelleder oder Kunststoff wie Neopren hergestellt und äußerst stabil von Hand vernäht

Die beliebte NIGGELOH Halsung Loden braun wird aus feinstem Sattelleder genäht, Loden und Messingteile komplettieren das edle Halsband. In den Größen XS/S/M passen sie Hunden mit einem Halsumfang von 30 bis 60 cm. Alternativ zu dem Modell gibt es die ebenfalls aus qualitativen Materialien hergestellte NIGGELOH Lederhalsung Premium braun.

Vom selben Hersteller finden Sie im Sortiment von Kettner noch die NIGGELOH Halsung DeLuxe orange/oliv, das aus hochwertigem Neopren und Cordura® besteht und Beschläge aus Leder und Messing hat. Die Innenseite aus Neopren sorgt für eine komfortable Polsterung, die Garne nehmen kein Wasser auf und weisen Schmutz ab. 

Das Adressfach kann dafür genutzt werden, Daten zum Wohnsitz Ihres vierbeinigen Freunds mitzuführen, oder um die Hundemarke unterzubringen.

Hundehalsband für die Jagd von AKAH

Alternativ zu den Premiumprodukten von Niggeloh gibt es die Lederhalsbänder von Akah.

Das hochwertige und minimalistische AKAH Lederhalsband besteht aus einer Mischung aus Ölleder und Nappa-Leder und einer sehr robusten, reißfesten Naht. Das Halsband ist gut verträglich für die Haut. Der Adressanhänger kann auf Wunsch abgenommen werden.

Besonders beliebt ist auch das AKAH Komfort Halsband mit Begrenzung aus gefettetem Sattelleder und mit weicher Fahlleder-Füllung. Die handvernähten Ränder sind extrem belastbar, der vernickelte Adressanhänger kann auch entfernt werden.

Wer es noch schmäler und flexibler will, der greift zum AKAH Halsband Elchleder. Das Band besteht aus rundgenähtem und wasserabweisendem Elchleder, im Inneren befindet sich eine reißfeste Rundschnur. 

Hundehalsband: Jagd mit Signalfarben

Für Jagdabenteuer im dicht bewachsenen und unwegsamen Gelände, wo man den vierbeinigen Begleiter unter Umständen auch für einige Zeit aus den Augen lässt, eignen sich Leuchthalsbänder.

Im Sortiment von Kettner finden Sie etwa das HEIM Leuchthalsband Nylon in Leuchtorange. Es hat ein integriertes Signallicht, das sich als Dauerlicht oder Blinklicht einsetzen lässt. Das Band ist flexibel längenverstellbar und dank dem Nylon auch spritzwassergeschützt.

FAQ: Häufig gestellte Fragen

Im anschließenden Abschnitt antworten wir auf häufig gestellte Fragen unserer Kundinnen und Kunden.

Welches Halsband für Jagdhunde?

In der Regel tragen Jagdhunde Lederhalsungen bzw. Bänder aus Neopren bzw. Biothane (ein Lederimitat). Auch Geschirre können gute Dienste tun – hier wird der Druck vom Hals genommen und auf den Körper des Vierbeiners verteilt. Halsungen aus Kunststoff gibt es auch in Leuchtfarben, sodass Sie Ihren Begleiter im Gelände leichter erkennen.

Welches Halsband gegen Ziehen?

Für Hunde, die an der Leine ziehen, gibt es eigene Flachhalsbänder, die stabil und reißfest sind. Sie sind breiter als Standard-Halsbänder und verringern so den Druck auf den Kehlkopf maßgeblich.